Südafrika - Wilderness

Die Wilderness ist unter Fliegern bekannt als wunderschönes Winterdomizil - Fliegen, chillen, grillen...

Zwischen Kapstadt und Port Elizabeth liegt die Wilderness an der malerischen Garden Route. Für Gleitschirmflieger glänzt dieses Fluggebiet mit kilometerlangen Soaringflanken, verschiedensten Flug- und Startmöglichkeiten und auch thermisch interessanten Fluggebieten. Falls mal der Wind abflaut, landet man zumeist direkt an den riesigen Stränden des Indischen Ozeans - genauso kann man sich bei den meisten Fluggebieten für eine Toplandung entscheiden.

Wilderness_strand_meer_paragliding.jpg

Neben den fliegerischen Highlights bietet die Wilderness und seine Umgebung alles, was das Urlauberherz begehrt: Wunderschöne Landschaft am Indischen Ozean mit Seen und Lagunen, die leckersten Gaumenfreuden (der Springbokburger war dieses Jahr der lukullische Dauerbrenner), unheimlich viele Freizeitmöglichkeiten vom Wandern über Safari bis zum Shark-Diving und entspannte und freundliche Gastgeber.

Die weiteren Zutaten

Der um jede Wetterlage kundige Fluggebietsbetreuer Deon ist stets bemüht, für uns das Beste herauszuholen. Deon vermittelt uns auch unser fürstliches Domizil - das "Wooden House", das ca. 60m vom Strand entfernt ist. Dort haben wir viel Platz, eine zum Ozean offene, große Terrasse, wo wir nicht nur einmal grillen werden, ein großes Wohnzimmer, eine große Küche mit Wasch- und Spülmaschine, großzügige Zimmer und natürlich kostenlosem WLAN, damit die Fliegerbilder des Tages auch flott zum Neidisch-Machen der Daheimgebliebenen verschickt werden können ;) . Morgens bekommen wir ein feines Fliegerfrühstück kredenzt und, wenn wir zum Fliegen gehen, wird alles wieder geputzt und die Zimmer gemacht.

Wilderness_wooden_house_unterkunft_gleitschirmreise.jpg

Wir haben also alle Zutaten für einen großartigen Fliegerurlaub beisammen. Du fliegst von Deutschland direkt nach George, von wo wir Dich abholen werden. Eine andere Option ist einige Tage vor der Tour nach Kapstadt zu fliegen, um von dort mit einem Mietwagen, die wunderschöne Garden Route bis in die Wilderness selbst zu fahren - ein sehr empfehlenswertes und dabei günstiges kleines Abenteuer im Linksverkehr! Nach Anmeldung können wir Dir dafür auch Mitfahrer vermitteln, die das Gleiche vorhaben, so daß die Kosten für diesen Extratrip nochmal geringer werden.

Ein typischer Gleitschirm-Tag

Ein typischer Flugtag wird in der Wilderness so aussehen: Wir gehen nach dem Frühstück z.B. zum Beach Hotel, um einen schönen Soaringflug zu machen. Nach einem kleinen Zwischensnack wird der Wind möglicherweise stärker, so daß wir an der Düne spielen und groundhandeln bei Starkwind. Sobald der Wind wieder etwas nachlässt, ist dann Zeit, direkt von der Spiel-Düne fliegend Anschluß an die Paradise Ridge (der Name ist Programm) zu finden, wo wir an einer 9 km langen Soaringkante den Fliegertag genußvoll beschließen. Am Abend werden wir dann Fliegerlatein erzählen in einem der zahlreichen Restaurants oder Lagerfeuer am Strand machen oder Grillen oder Chillen oder oder oder.... :)

Fliegen_gleitschirm_suedafrika_wilderness.jpg

Je nach Wind- und Wetterlage entscheiden wir natürlich spontan. Einen Flug von der berühmten Map of Africa schieben wir immer mal ein. Ebenso könnten wir uns morgens oder abends z.B. für die Thermikgebiete Sedgefield oder Serpentine entscheiden, die auch nahegelegen sind, um dort bei Thermik die Fähigkeiten rund ums aktive Fliegen zu erlernen bzw. zu erhalten, so daß man fit aus der Wintersaison kommt und so der thermisch spannenden Frühlingszeit Europas entgegensehen kann.

Das Land

Südafrika ist sehr bunt. Infrastrukturell ist insbesondere die Kap-Region hervorragend erschlossen. Land und Leute sind aufgeschlossen, freundlich und immer für ein Lächeln zu haben. Typischerweise wird gern der Norden um Johannisburg als sehr kriminell bezeichnet, was sich aber auch zunehmend bessert. Der Süden, wo wir fliegen und wohnen werden, gilt als sehr sicher, was auch unsere Erfahrungen dort zeigen. Vielmehr ist die heterogene Gesellschaft Südafrikas sehr spannend und freundlich.

Welcome to Rainbow-Nation!

Leistungsumfang:

  • Schöne Unterkunft mit Blick auf den Indischen Ozean samt Wasch- und Spülmaschine und WLAN-Zugang
  • Kleinbusse zur Fahrt in die Fluggebiete
  • Betreuung und Fluggebietseinweisung mit Funkunterstützung
  • Toplandetraining
  • Groundhandling-Training an der fantastischen Düne unweit von unserer Unterkunft
  • Starkwind-Training
  • Stete Videoanalyse mit viel Spaß an der Fliegerfreude

Der Reisepreis beträgt 1420 Euro.

Betreuung: Knut Miesner und Myléne Fischer (Mylie)

Termin: 4. Februar 2017 - 18. Februar 2017

Bei weiteren Fragen, die die Organisation dieser Tour betreffen, könnt Ihr gerne jederzeit bei Mylie unter 0160 / 4037 518 anrufen oder einfach per Mail.


Und für einen visuellen Eindruck mit bewegten Bildern hier ein Video:

Flugschule Oberbayern 2017 | Impressum