FAQs

Auf diesen Seiten beantworten wir typische Fragestellungen rund um Ausbildung und Gleitschirmfliegen.

Kann ich mit meiner eigenen Ausrüstung die Gleitschirmausbildung machen?

Ja, es kann sein, daß das geht. Allerdings braucht es eine Absprache wie auch eine Prüfung Deiner Ausrüstung. Die Ausrüstung muß bestimmte rechtliche Erfordernisse erfüllen, muß frisch gecheckt sein (eine Art TüV) und in tadellosem Zustand sein. Sollte das nicht gegeben sein, entfällt in aller Regel auch der Versicherungsschutz.

Was kostet die Gleitschirmausbildung insgesamt?

Die Gesamtkosten einer Gleitschirmausbildung zu ermitteln, ist erstaunlich schwierig, da versteckte Kosten leider oft die Regel sind (siehe unsere Werte). Grobe „Hausnummern“: Ausbildung (ohne Anreise, Unterkunft und Verpflegung) etwa 1400€, Ausrüstung: 2000-4000€.

Was darf ich mit einem absolvierten Gleitschirm Grundkurs

Mit einem absolvierten Gleitschirm Grundkurs darfst Du theoretisch selbständig fliegen an einem zugelassenen Gelände bis 100m Höhendifferenz. Da solche Übungsgelände jedoch so gut wie immer durch Flugschulen vom Eigentümer gepachtet werden und die Eigentümer keine versicherungsrechtlichen Probleme möchten, ist Flugbetrieb zumeist nur zulässig, wenn ein Fluglehrer vor Ort ist. Die große Freiheit und Selbständigkeit winkt erst mit dem beschränkten Luftfahrerschein (A-Schein), den Du nach dem Gleitschirm-Grundkurs absolvieren kannst.

Was darf ich mit einem Gleitschirm A-Schein?

Mit dem Gleitschirm A-Schein darfst Du weltweit, und solange Dich die Aufwinde tragen, fliegen. Natürlich gibt es Beschränkungen, doch ist diese Welt, in der wir frei fliegen dürfen, noch immer unfassbar groß – viel größer, als Du vermutest! Den A-Schein machst Du übrigens nach der Höhenflugschulung.

Wie ist der Ablauf des Gleitschirm Grundkurses?

Das Startwochenende ist das wichtigste, dann kennst Du uns, die typischen Begrifflichkeiten am Funk und den Fahrtwind um die Ohren. Anschließend kannst Du es Dir flexibel einteilen. Viele machen sofort „am Stück“ weiter, einige machen es nach und nach innerhalb mehrerer Wochen.

Welche Leistungen sind beim Grundkurs inkludiert?

Für den Grundkurs brauchst Du gutes (profiliertes) Schuhwerk und gute Laune – den Rest stellen wir.
Heißt: Von uns gibt es die Ausrüstung, Funkgeräte, nette FluglehrerInnen und ganz viel Flieger-know-how.

Solltest Du pendeln, ist auch schon alles gesagt. Solltest Du den Grundkurs mit einem Urlaub in unserer schönen Region verbinden wollen, bieten sich viele Pensionen an oder Du nutzt Services wie bspw. AirBnB. Da jeder anders unterkommen mag, sind die Unterkünfte natürlich nicht im Grundkurs enthalten.

Warum gibt eure Flugschule keine Rabatte auf die Ausbildungsgebühren?

Vielfach steht es schon zwischen den Zeilen bzw. auch explizit hier und da: Wir sehen in unserer menschlichen Arbeits- und Ausbildungsleistung die entscheidende Leistung für Dich, die umgekehrt der Grundbaustein für Dein selbstbestimmtes und glückliches Fliegerleben sein wird. Daher geben wir keine Rabatte auf die Ausbildungsgebühren (unsere menschliche Arbeitskraft) sondern allenfalls auf die Ausrüstung (qualitativ hochwertiges Material, aber eben nur Dinge).

Was sind die Vor- und Nachteile einer eigenen Gleitschirm-Ausrüstung?

Im Gleitschirmsport gibt es keinen Verleih wie bspw. im Skisport. Früher oder später wirst Du als Pilot daher Deine eigene Ausrüstung brauchen. Vorteil der eigenen Ausrüstung ist, sie in allen Belangen innerhalb der Ausbildung bereits kennenzulernen, was auch unter Sicherheitsaspekten sinnvoll ist. Nachteil der eigenen Ausrüstung? Nicht erkennbar. Es sei denn, Du lässt Dich schlecht bzw. einzig margengetrieben beraten.

Was kostet eine Gleitschirm-Leihausrüstung bei euch?

Eine Leihausrüstung fällt bei uns erst im Höhenflugkurs an, sofern Du nicht schon eine eigene Ausrüstung hast oder kaufen möchtest. Sie kostet Dich für den Höhenflugkurs 250€.

Ich will mir erstmal eine Gleitschirmausrüstung leihen, um dann gleich eine „richtige“ Ausrüstung zu kaufen. Geht das?

Wirst Du gut beraten, wirst Du auch Deine erste Ausrüstung lange fliegen können. Heutzutage sind Ausrüstungen im A-Bereich unfassbar gut in allen Belangen. Und noch ein wohlmeinender Rat: Fliege erstmal 100 Stunden Thermik, bevor Du an eine höherklassifizierte Ausrüstung denkst.

Was kostet eine Gleitschirm-Ausrüstung?

Kalkuliere für eine gute gebrauchte nicht unter 2000€. Eine neue beginnt bei etwa 3200€, während Du für 4000€ schon eine hervorragende und leichte Ausrüstung bekommst. „High-End“ gibt es im Gleitschirmsport nicht.

Wie lange dauert die Gleitschirmausbildung?

Eine exakte Dauer der Gleitschirmausbildung anzugeben, wäre aufgrund der Wetterabhängigkeit schlicht unseriös. Ein guter Grundkurs dauert seine 6 Tage. Ein Höhenflugkurs wird meistens in einer Woche gemacht. In aller Regel braucht es aber auch nach dem Höhenflugkurs noch ein paar weitere Flugtage, bevor die Prüfungsreife erlangt wird.

Bin ich während der Ausbildung über die Flugschule versichert?

Natürlich bist Du über die Flugschule versichert. Allerdings brauchst Du eine eigene sogenannte Pilotenhaftpflichtversicherung (ca. 50€ pro Jahr), sobald Du eigene Ausrüstung fliegst. Für eigene Schäden wie z.B. Bänderriß übernimmt Deine Krankenkasse die Kosten, da deutsche Gerichte entschieden haben, daß Gleitschirmfliegen keine besonders gefährliche Sportart ist. Und wir tun alles dafür, daß daran auch keine Zweifel bestehen.

Was ist, wenn im Gleitschirmkurs das Wetter schlecht ist?

Dann machen wir Theorie oder wohlverdiente Pausen. Beides gleichermaßen wertvoll. Ausgelassene Flüge holen wir selbstverständlich nach.

Was gehört zur Gleitschirmausrüstung?

Zur vorgeschriebenen Grundausstattung gehören Helm, Gleitschirm, Gurtzeug und Rettungsgerät (Notfallschirm).

Wie läuft die Gleitschirmausbildung ab?

Erstens absolvierst Du den Gleitschirm Grundkurs am Übungshang (bis 100m Höhendifferrenz) – Starten, Fliegen, Landen, Groundhandling, Rückwärtsstart. Zweitens absolvierst Du den Gleitschirm-Höhenflugkurs. Dort erlangst Du die theoretische und die praktische Prüfungsreife. Ein unabhängiger Prüfer prüft Dich dann wie beim Führerschein theoretisch (multiple Choice) und praktisch (Flugdemonstration).

Was sollte ein guter Grundkurs leisten?

Ein guter Grundkurs für Gleitschirm beinhaltet laut unserer APO (Ausbildungs- und Prüfungsordnung) mindestens 15 Flüge mit einem Höhenunterschied von mindestens 30 Metern. Dieses Maß übererfüllen wir in aller Regel deutlich. Daneben sollte ein guter Grundkurs sowohl Groundhandling als auch Rückwärtsstart beinhalten. Diese beiden Lehrinhalte sind immens wichtig für eine echte Ausbildung und insbesondere das alpine Fliegen. Ansonsten ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, daß Du leider zu denjenigen gehören wirst, die nach 1-2 Jahren diesen wunderschönen Sport schon wieder an den Nagel hängen.