Gleitschirmfliegen & Corona

Bayern wird wieder flügge. Diese Woche hat uns die Nachricht erreicht, dass die bayrischen Flugschulen wieder unter Auflagen schulen dürfen. Wir arbeiten aktuell an einem praktikablen Buchungssystem, wie wir euch den Wiedereinstieg in die Ausbildung und gleichzeitig eine möglichst flexible Grundkurs-Planung ermöglichen können. Über diese Neuerungen werden wir Euch kommende Woche auf dieser Seite und über unseren Newsletter / Twitter / Instagram / Facebook informieren. Bis dahin findet Ihr den aktuellen Stand zum Thema Flugbetrieb und Corona sowie alle wichtigen Informationen des Verbandes hier.

Hier kannst Du lesen, wie wir mit dieser Krise umgehen. Auch kannst Du Dich nun über ein erweitertes Angebot unserer Kurse auch als Online-Webinare freuen.

Angebot für die erzwungene Flugpause

Über unsere erweiterten Angebote während der erzwungenen Flugpause, kannst Du Dich hier informieren.

16.04.2020

Das Bessere als steter Feind des Guten

Unser kleiner Corona & Fliegen-Blog ist in dieser für uns sehr rührigen Zeit etwas in Vergessenheit geraten. Nun allerdings haben wir viel gelernt und unsere Schüler ebenso - der Online-Theorie sei dank. Dabei ist außerordentlich viel Positives trotz Corona herausgekommen. Wir stellen aufgrund dieser positiven Erfahrungen unser Schulungskonzept neu auf. Wir behaupten mal ganz frech, daß unser Theorie-Unterricht schon immer eher eine Stärke gewesen ist, doch nun haben wir es noch deutlich verbessern können. Die Theorie stiefmütterlich zu behandeln, ist mindestens sträflich, dient die Theorie doch vorrangig der Flugsicherheit. Wir klicken hier keine Folien schnell durch, sondern gehen auch online sorgsam auf jede Frage gerne ein. Die traurige Wahrheit, die wir ja auch auf dieser Website mehrfach andeuten und besprechen, daß doch viele Piloten nach ein bis zwei Jahren diesen wunderschönen Sport wieder aufgeben, können wir hierdurch sicherlich noch weiter verringern. Die Ausbildungsqualität jedoch konnten wir weiter erhöhen! :)

Extra Service für alle:

Lerne uns in einem kostenlosen Info-Webinar-Abend kennen. Dies richtet sich an alle, die sich überlegen Gleitschirmfliegen zu lernen oder sich einfach mal informieren wollen.

Termine:
Mittwochs, 19:00 Uhr
Freitags, 19:00 Uhr

Zugang zunächst ganz einfach per Mail an info@flugschule-oberbayern.de und schon bist Du dabei!

Online Theorie

Alle bereits gebuchten Kurse werden online stattfinden.

Wir starten wie gewohnt samstags, jedoch nicht in der Flugschule in Penzberg sondern bei Dir zuhause im Wohnzimmer, auf der Couch, im Bett oder am Schreibtisch. Ganz, wie es Dir beliebt.

Da wir aktuell keine Praxis ausüben dürfen, verlegen wir alles, was Du theoretisch an einem Schnupperkurswochenende, Grundkursbeginn, Höhenflugkurswoche gelernt hättest, ins Internet. Über Live-Webinare lernst Du uns kennen und wirst von uns in persönlicher Betreuung geschult.

Start: 4. April 2020 (fortlaufend Termine)

Zeitpunkt und Einladung bekommen alle angemeldeten Teilnehmer per Mail

Du brauchst keinerlei extra Software wie Skype o.ä. - lediglich einen der üblichen Browser!

 

20.03.2020

Wir waren zwar zu langsam für Klopapier, dafür sind wir aber schnell mit unserer Online-Theorieschulung!

Da wird für jeden etwas dabei sein und es sorgt für Lebensgeister und andere (vor allem schöne) Gedanken in schweren Zeiten.

Näheres hier in Kürze und auch über unseren Newsletter.

16.03.2020

Die Informationen (siehe unten) sind mittlerweile veraltet - Unsere Luftfahrtbehörden haben jegliche Schulungen untersagt. Und dennoch geben sie Auskunft über unsere Art zu schulen, weswegen wir sie noch online lassen.

Wir beachten natürlich alle Sicherheitshinweise und wollen unseren Flugschülern weiterhin Service bieten und Auskunft geben, doch gleichzeitig wollen wir alles tun für #flattenthecurve für uns und all unsere Mitmenschen.

Allerdings bleiben wir positiv gestimmt und freuen uns umso mehr auf das freie Fliegen in besseren Zeiten!

10.03.2020

Wir wollen in Zeiten von Corona bzw. Covid-19 keinesfalls so tun, als würden wir business as usual betreiben. Natürlich beobachten und betrachten wir das Thema mit der gebotenen Ernsthaftigkeit für Dich als Flugschüler wie für uns als Fluglehrer.

Wir haben uns unter vielen Aspekten Gedanken zu Kursabläufen gemacht. Unbedingt wollen wir dabei helfen, die Ausbreitung zu verlangsamen. Dabei sind wir einerseits mit unseren ohnehin stark limitierten Teilnehmerzahlen (16 bei Grund- und Schnupperkursen, 12 bei Höhenflugkursen) weit entfernt von Großveranstaltungen. Andererseits sind unsere Kurse kontaktfrei durchführbar bzw. führen wir sie schon immer kontaktfrei durch.

Zudem findet der ganz überwiegende Anteil (über 90%) unserer Schulungszeit draußen in der schönen Natur Oberbayerns statt. Dort machen wir in der Gruppe verschiedene Einweisungen. Bei solchen Einweisungen stehen wir im Kreis beieinander, ohne einander in irgendeiner Weise zu berühren / berühren zu müssen. Wir als Fluglehrer erklären und zeigen den Umgang mit dem Fluggerät Gleitschirm – Du als Flugschüler handelst anschließend für Dich allein. Auslegen des Gleitschirmes / Startvorbereitungen, starten, fliegen, landen.

Anschließend wirst Du bei den Übungen und der sonstigen Ausbildung von uns kontaktfrei per Funk betreut. Du handelst und fliegst, wir reden und wertschätzen Deine Fortschritte. Insofern sehen wir bei unseren Kursen und Kursabläufen ein in keiner Weise erhöhtes Infektionsrisiko für Dich als unseren Flugschüler und umgekehrt für uns als Fluglehrer, was wiederum für Dich im weiteren Verlauf der Gleitschirmausbildung als wichtiger Faktor sicherheitsrelevant sein sollte.

Sofern wir uns in unseren Seminarräumen aufhalten (Willkommens- und Vorstellungsgespräch ebenso wie Theorieschulungen), haben wir ebenso die notwendigen Vorkehrungen getroffen. Gute Seife ist in der Kaffeeküche und den Bädern ohnehin vorhanden und normal. Hygieneartikel wie Desinfektionsspray stellen wir nun ebenfalls für Dich und uns bereit.

Metallische Oberflächen an unseren Funkgeräten oder Gurtzeugen werden wir zwei Mal täglich desinfizieren. Bei Textil-Oberflächen zeigen wir Dir ausnahmsweise, wie man es normalerweise nicht machen würde: Diese legen wir in die Sonne, so daß die UV-Strahlung mögliche Viren tötet. Wir sehen uns in der Gleitschirmfliegerei grundsätzlich als solidarische Community. Wir achten aufeinander z.B. auch mit einem (kontaktlosen) Partnercheck, den wir bereits am ersten Tag stets erklären. In diesem Sinne bzw. Corona-Kontext erweitern wir unseren üblichen 5-Punkte-Startcheck auch um Punkt 6: Hygiene und Gelassenheit.

Wir haben uns mit den offiziellen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts beschäftigt ( https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Empfohlene_Schutzma%C3%9Fnahmen.html ) und sehen uns mithin gut gerüstet, um der Ausbreitung des Corona-Virus keinen Vorschub zu leisten – sondern im Gegenteil es zu verlangsamen bzw. zu stoppen.

Zu den derzeitigen Risikogruppen

  • in Risikogebieten in erheblichem Kontakt mit andern Personen gewesen
  • in Kontakt mit nachweislich erkrankten Personen gewesen
  • selbst positiv auf SARS CoVid 19 getestet (auch ohne Symptome) - dann bist Du aber ohnehin in angeordneter und überwachter häuslicher Quarantäne
  • Personen mit Symptomen wie Fieber, trockenem Husten, ggf. Halsschmerzen und laufender Nase (frühes Stadium)

zählen wir als Fluglehrer defintiv nicht. Du als Flugschüler sagst mit Deiner Teilnahme / Erscheinen aus, daß Du ebensowenig zu diesen Risikogruppen gehörst.

Gleichzeitig sollten wir in einem solch sicheren Rahmen auch die Lebensgeister trotz Corona stets auffrischen mit Sport und Bewegung in der wunderschönen Natur und der frischen Luft, was erwiesenermaßen der Gesundheit und den Abwehrkräften immer zuträglich ist. Sorge und Vorsicht sind sicherlich berechtigt, doch braucht es auch kein Einigeln, denn Igel wissen sowieso nicht, wie schön das Fliegen ist…

Tame birds sing of freedom wild birds fly – John Lennon